smartex Flachdachmanagement bei einem 20.000 m² großen Holzdach

Datum: 23. Juni 2014 Kategorie:

Das nach ökolgischen Kriterien erbaute Fabrikgebäude verfügt über eine zweischaliges, insgesamt ca. 20.000 m² großes Holzdach, das mit Zellulose gedämmt ist. Teile des Daches sind mit Solarmodulen überbaut und nicht direkt zugänglich.

Um sicherzustellen, dass das Flachdach keine Leckagen aufweist und bauphysikalisch richtig funktioniert, überwacht ein smartex Monitoringsystem die Dachkonstruktion in Echtzeit und liefert die Daten an das internetbasierte Kontrollzentrum des smartex-Flachdachmanagementsystems. So kennt das externe Facilitymanagement jederzeit den Zustand des Daches und kann schnell eingreifen, wenn Schäden auftreten. Weiterhin kann jederzeit das bauphysikalische Verhalten der Konstruktion bewertet werden. Unzulässige Feuchteanreicherungen in der Holzkonstruktion können so sicher erkannt und lokalisiert werden.