PROGEO präsentiert Ergebnisse der Expertenbefragung 2008

Immer mehr Bauherren setzen bei ihren Projekten auf eine Leckmeldeanlage, um ihre Flachdach- und Bauwerksabdichtungen systematisch zu überwachen. Dieser Trend spiegelt die zunehmend vorherrschende Sichtweise der Baufachleute wider, dass moderne Architektur und Bautechnik auch moderne Informationssysteme zur nachhaltigen Bauwerkserhaltung erfordern.

Eine im August und September 2008 deutschlandweit durchgeführte repräsentative Umfrage unter Fachleuten zum Thema Bauwerksabdichtungen ergab, dass diese Experten den Einsatz moderner Leckmeldesysteme befürworten: Insgesamt gaben über 90 Prozent der Umfrageteilnehmer an, sie sehen ein relevantes Risiko, dass Schäden an der Dach- und Bauwerksabdichtung im Laufe der Zeit entstehen.

Die daraus unweigerlich entstehenden Folgeschäden wurden von einer großen Mehrheit der Experten als risikoreich eingestuft. Am problematischsten empfanden die meisten Experten die Entstehung von Schimmel (78 %), den massiven Energieverlust und damit steigende Betriebskosten (70 %) sowie mögliche Schäden am Tragwerk (58 %). Auch die Lebensdauer eines Bauwerks und damit sein Wert werden durch eindringendes Wasser verringert – mehr als die Hälfte der Befragten schätzten hier das Risiko als hoch ein.

Auf präventive Maßnahmen zur Schadenserkennung angesprochen, sagten etwa zwei Drittel, dass Sichtprüfungen nicht geeignet sind, um Abdichtungen zuverlässig auf Dichtheit zu prüfen. Auf diese Weise könnten Leckagen nicht systematisch erkannt und somit keine nachhaltige Bauwerksqualität sichergestellt werden. Zu hoch sei das Risiko für gravierende Folgeschäden, zu klein die Leckagen, zu kompliziert und nicht einsehbar der Aufbau von Flachdächern.

Vor diesem  Hintergrund bescheinigten mehr als drei Viertel der Befragten Leckmeldeanlagen einen hohen Nutzen bei der frühzeitigen und systematischen Erkennung von Abdichtungsschäden sowie im Zusammenhang mit der planmäßigen Instandhaltung von Gebäuden.
Die PROGEO Monitoring GmbH, führendes Unternehmen für Informationssysteme und Services zur Überwachung von Bauwerksabdichtungen, kontaktierte im Rahmen ihrer diesjährigen Marktforschungsstudie über 7.900 Experten, darunter Architekten, Ingenieure, Dachdecker, Immobiliengesellschaften, Bauämter.
Die Antworten waren eindeutig: Moderne Leckmeldeanlagen werden von den Befragten als unentbehrlich angesehen, um  Bauwerke mängelfrei zu errichten und planmäßig sowie kostengünstig zu erhalten. Eine detaillierte Analyse der Umfrageergebnisse finden Sie unter: PROGEO Marktforschungsstudie 2008.

Wir müssen auf alles zu stimmen, weil ich keinen Grund haben kamagra nicht in der Lage ist, zu lösen. Ich tat es, und alles zu tun, notwendig. Lieferung am nächsten Tag war schwierig, und auch Bekannten verstehen, dass es schwierig ist, die Nahrung in ihre Häuser zu liefern.